wichtige Informationen


Informationen zum Datenschutz

Die Wörther Tafel e.V. nimmt den Schutz aller erfassten persönlichen Daten sehr ernst. Personenbezogene Daten werden vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften behandelt.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Jeder hat das Recht auf Auskunft über seine personenbezogenen bzw. gespeicherten Daten und auf Berichtigung oder Löschung seiner Daten.

Welche Daten der Tafelnutzern werden erfasst und gespeichert?

Unsere Satzung und Vorgaben vom Finanzamt schreiben uns den Nachweis der Bedürftigkeit vor und daher werden Daten der Tafelnutzer auch ohne Ihre Einwilligung bei uns erfasst und 10 Jahre gespeichert.
Datenerhebung im Tafelmanager:
Name-Vorname-Adresse-Geburtsdatum-Herkunftsland-Art des Einkommens, Familienmitglieder, Datum Eintritt Tafel/Beginn, Bescheid/Rente/Prüfung, Anwesenheit, Nutzerkonto. Die Daten werden auf einem externen Server gespeichert. Hierzu gibt es die Datenschutzvereinbarung zur Erbringung von Hosting-Leistungen im Auftrag gemäß Art. 28 DS-GVO. Außerdem wurden alle Tafelhelfer/innen erfasst, die Daten erheben bzw. einsehen. Diese wurden verpflichtet, die Daten vertraulich zu behandeln.
Backups: Diese sind verschlüsselt und werden auf einer externen Festplatte und auf dem Server gespeichert.
Verwendung der Daten Nachweise gemäß Satzung, Kinderaktionen, Sonderaktionen

Informationen zum MHD

MHD heißt: Mindest-Haltbarkeits-Datum

Hinweis: Wir verteilen Waren mit erreichtem MHD oder überschrittenem MHD. Bis zu diesem Datum garantiert der Hersteller des Lebensmittels - vorgeschriebene Lagerung wird dabei vorausgesetzt - dessen gleichbleibenden Geschmack, Geruch, Farbe, Konsistenz, Nährkraft etc. Bei weiterhin entsprechender Aufbewahrung behalten diese Lebensmittel auch über das MHD hinaus noch eine ganze Weile ihre positiven Eigenschaften. Der Händler aber darf sie nicht mehr anbieten. Achten Sie darauf, dass sie die vorgeschriebene Kühlkette auf dem Nachhausweg einhalten. Bitte beachten Sie daher, dass die von der Wörther Tafel e. V. ausgegebenen Lebensmittel nur für den alsbaldigen Verzehr gedacht und geeignet sind. Wenn das MHD erreicht oder überschritten ist, so sollten Sie vor dem Verzehr der Lebensmittel eine Prüfung vornehmen, sehen – riechen – schmecken, ob das Produkt noch ohne Risiko essbar ist.

gez. Stuhlik Thomas, Vorsitzender


diese Informationen können hier nochmal herunter geladen werden